STEICOinternal tri

Der STEICOinternal tri wird im „Floating Buttering Verfahren“ auf das einbindende Bauteil geklebt: Die  Kleberschicht (aus Kalk- oder Lehmputz) wird mittels 10er Zahntraufel auf die Platte und auf die Innenwand aufgetragen. Die 90°-Ecke der Platte soll sich in der einspringenden Ecke zwischen STEICOinternal und Innenwand befinden. Mörtelreste zwischen der STEICOinternal Innendämmung und dem Dämmkeil sind zu entfernen.

Um Risse im Inneneckbereich zu vermeiden wird ein Gewebeeckwinkel 10 × 15 cm in das Eck eingesetzt und nass in nass in die Armierungslage eingearbeitet. Danach wird die Oberfläche des Kalk- oder Lehmputzes mit einem Schmetterling abgeglättet. Um Risse an der Schmalseite der STEICOinternal tri zu vermeiden, den Übergang zur ungedämmten Oberfläche der Innenwand mit Armierungsgewebe ausführen.

Alle Produkte im Überblick

Oder Kombination wählen

Anwendungsbereich wählen
Produktgruppe wählen
© 2019 STEICO SE