STEICOtop


STEICOtop VerarbeitungVerarbeitung
Die Verarbeitung von STEICOtop erfolgt mit gängigen Holzbearbeitungswerkzeugen, z.B. mit einem elektrischen Fuchsschwanz oder Dämmstoffsägen. Bitte entsprechende Vorschriften zur Lüftung oder Staubbeseitigung beachten.

Verlegung:

Basisdämmung
STEICOtop wird einlagig verlegt. Knifflige Anschlussdetails wie Stützen, Fußpfetten etc. können passgenau mit dem flexiblen Holzfaser-Dämmstoff STEICOflex ausgedämmt werden. Je nach Beschaffenheit der Unterkonstruktion können so die geltenden Anforderungen erreicht werden.

Aktueller Dämmstandard
STEICOtop wird zweilagig im schleppenden Verband (Kreuzfugenversatz) verlegt. Knifflige Anschlussdetails wie Stützen, Fußpfetten etc. können passgenau mit dem flexiblen Holzfaser-Dämmstoff STEICOflex ausgedämmt werden. Die Anforderungen der geltenden EnEV werden in der Regel problemlos erreicht.

Zukunftsorientierte Dämmung
Zweilagige Verlegung mit STEICOtop 100 mm. Wer heute schon für die Zukunft dämmen will, sollte eine doppellagige Verlegung der STEICOtop mit 100 mm Dicke in Betracht ziehen. So wird ein U-Wert erreicht, welcher die Anforderungen der aktuellen EnEV bei Weitem übertrifft. Somit sind Sie für die Zukunft optimal vorbereitet.

Alle Produkte im Überblick

Oder Kombination wählen

Anwendungsbereich wählen
Produktgruppe wählen
© 2019 STEICO SE